Questions? Call us toll free: +1 800 5235 305

„What Ever Happened to the MiniBob?“ Was ist mit dem mini bob passiert?

by mini bob team 30 Mrz 2012 in Mini Bob, Presseartikel Comments: 0

…mit dieser Frage befasst sich der Artikel auf Xefer der bereits 2008 entstanden ist.

Der Author erinnert sich an seine Kindheit in den 1970er Jahren und stellt sich die Fragen „was ist mit dem mini bob passiert?“.  Der mini bob wurde zu dieser Zeit als Lizenzprodukt in den USA produziert und vertrieben – allerdings erwies sich die Form des mini bob „Zipfybobs“ in den sehr konversativen USA als sehr schwierig. Daher wurde die Vertriebstätigkeit in den USA wieder sehr frühzeitig beendet und die Lizenzproduktion eingestellt.

Seit wenigen Jahren wird der mini bob allerdings in den USA und Kanada kopiert und von Herstellern nahezu 1:1 nachgebaut und lediglich unter anderen Markennamen verkauft und als große Innovation vermarktet…

„Below is a picture of perhaps the greatest winter sled ever created, the MiniBob. Anyone who was a kid in 1970s had no doubt used one of these…“

http://www.xefer.com/2008/04/minibob

Zipflbob – Fun im Schnee

by mini bob team 05 Feb 2012 in Mini Bob, Presseartikel, Schneespass Comments: 0

Ein toller Blog ist am 06.02.2012 durch Rotscher entstanden. Er testen den kleinen Plastikbob „mini bob“ und berichtet über seine Erfahrungen mit dem Original Zipflbob:

Die Kinder rutschen mit allen möglichen Untersätzen den Schneehang runter und vergnüngen sich riesig. Wieso sollen wir Erwachsene nicht auch etwas Kind sein?
Mit dem Mini-Bob, auch Zipflbob genannt, zaubert man ein riesen Gaudi in den Winter.

Unsere Kinder haben schon seit Jahren einen kleinen Bob, der gerade unter dem Hintern platz hat. Dieser bereitete sogar mir grossen Spass. Er ist relativ spurtreu, also nicht mit einem Rutschteller zu vergleichen. Via Internet bin ich dann später plötzlich auf den Zipflbob gestossen, welchem die gleiche Idee zu Grunde liegt.
Auf den diesjährigen Winterurlaub habe ich mir dann so ein Spassgerät angeschaft. Meine Erfahrungen damit, muss ich unbedingt in diesem Blogbeitrag weitergeben….

hier könnt Ihr den kompletten Blog mit tollen Fotos lesen – Bike Interessierte finden auch noch weitere spannende Berichte :):

http://rotscherbikeblog.ch/?p=1399

Zipfelbob Weitsprung bei Biggest Loser

by mini bob team 15 Mai 2011 in Presseartikel Comments: 0

Einer besonderen Herausforderung mussten sich die Kandidaten von „Biggest Loser“ stellen.

Jeder der Teilnehmer musste mit einem Zipfelbob über eine überdimensionale Schanze in ein Wasserbecken springen. Damit nicht genug, die Teilnehmer mussten hierbei auch noch eine Mindestweite mit Ihren Zipfelbobs erreichen.

Hierbei kamen sehr spektakuläre Sprungtechniken mit dem Zipfelbob zum Einsatz :).

Seht Euch den Spaß am besten selbst auf der Kabel1 Homepage unter dem folgenden link an:

http://www.kabeleins.de/tv/biggest-loser-2011/videos/29-wettkampf-zipfelbob-weitsprung-clip

„Von Abfahrts-WM bis Zipfybob“ Spiegel Online berichtet

by mini bob team 26 Nov 2010 in Presseartikel, Zipfelbobrennen Comments: 0

Der Spiegel Online berichtet über die Winterergnisse 2010/11 – hier darf der Zipflbob natürlich auch nicht fehlen:

Highlights der Skisaison: Von Abfahrts-WM bis Zipfybob

Pferderennen, Konzerte von Weltstars und eine gigantische Hannibal-Show: Besucher in den Skigebieten der Alpen haben auch in dieser Saison viele Gründe, nicht nur auf den Pisten unterwegs zu sein. Doch auch futuristische Seilbahn-Neubauten können sich sehen lassen.

„Am 4. März rodeln am Gornergrat beim Zipfybob-Rennen Urlauber und Promis um die Wette“

mehr Infos und weitere spannende Artikel findet man unter:

http://www.spiegel.de/reise/europa/highlights-der-skisaison-von-abfahrts-wm-bis-zipfybob-a-730874.html

der Zipflbob auf Wikipedia erklärt

by mini bob team 02 Aug 2010 in Mini Bob, Presseartikel Comments: 0 tags: Zipflbob Wikipedia

Inzwischen hat es der kleine Plastikbob auch die das Nachschlagewerk „Wikipedia“ geschafft.

Hier wird die Geschichte des Zipflbobs und die Namensgebung erklärt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zipflbob

Wer selbst auf Wikipedia aktiv werden möchte, hat jederzeit die Möglichkeit hierzu. Wikipedia lebt vom Input aller Internetnutzer.

fit for fun testet Holzschlitten und Plastikrodel

by mini bob team 27 Nov 2009 in Presseartikel, Test, Testberichte Comments: 0

Die Zeitschrift fit for fun hat verschiedene Rodel für den Winterspaß getestet und den Original mini bob mit 4 von 5 Sternen bewertet.
Fazit: „Funsport-Tool“

Winter-Spiele

Der klassische Holzschlitten wird nie, nie, nie aus der Mode kommen – moderne Rodel zaubern aber super Fahrspaß in den Schnee. Wir haben die besten Modelle…

Zu den Testergebnissen des Zipflbobs (mini bob) kommen Sie hier:

http://www.fitforfun.de/sport/wintersport/schlitten-winter-spiele-156295.html

Getestet wurden alle Arten von Plastikbobs, Plastikschlitten, Metallschlitten, Holzschlitten und sonstige Rodelgeräte.

Quelle „fit for fun“ Schlitten & Rodel Test

Das Comeback des Minibob

by mini bob team 05 Nov 2007 in Presseartikel Comments: 0

Es gibt wohl kaum jemanden, der sich nicht aus Kindertagen an den kleinen feuerroten Flitzer – den Minibob – erinnert. Über Jahre hinweg als Kinderspielzeug deklariert hält er nun Einzug in die Trendsportarten! In Österreich feierte der Minibob sein Revival als „Zipflbob“ und erobert nun auch Deutschland für sich.

Der Sportschlitten mit Stil, das ist der Zipflbob! Egal, ob Mann oder Frau, alt oder jung, jeder wird seinen Spaß daran haben, mit dem Zipflbob zu fahren. Seinen Ursprung als Schneerutsche hatte der Zipflbob in den 70iger Jahren. Doch erst in den 90iger Jahren erreichte er als Minibob durch einige Kitzbühler, die mit ihm die Berge in den Alpen bezwangen, einen Kultstatus.

Mit dem tollkühnen Einsatz der Kitzbühler wurde der Zipflbob-Sport geboren. Die Fangemeinde rund um den minibob wuchs stetig an, sodass im Jahr 2000 die erste Staatsmeisterschaft in Österreich ausgetragen wurde.

Die steigende Beliebtheit des Zipflbobs in den vergangenen Jahren liegt unter anderem an der Spurtreue, der kontrollierbaren Steuerung und nicht zuletzt auch an der Schnelligkeit. Der offizielle Speed Rekord liegt bei 139 km/h, was bei seiner Fangemeinde für einen enormen Spaßfaktor sorgt und ihn zu der beliebtesten Alternative auf den Pisten werden ließ.

In Süddeutschland, Südtirol, Österreich und auch in der Schweiz wurde durch Zipflbobrennen, wie zum Beispiel den Zipflbob Worldseries, ein richtiger minibob-Boom ausgelöst. Eine Vielzahl von Veranstaltern hat sich diese Entwicklung zunutze gemacht und so steigt die Zahl der Teilnehmer an den verschiedenen Rennen und Events von Jahr zu Jahr.
Zipflbob World Series

Im Winter 2005/2006 erlebten die Zipflbob World Series mit insgesamt neun attraktiven Austragungsorten in Deutschland und Österreich bereits ihre vierte Auflage. Bei den Zipflbob World Series können Jugendliche und Erwachsene jeder Altersklasse um den Gesamttitel der Klassen Jugend, Damen, Herren und Team gegeneinander antreten. Wer eine andere Herausforderung sucht, kann auch am Zipflbob-Cross oder Downhill teilnehmen und um den Tagessieg mit den Besten aus der Zipfbob-Szene kämpfen.

Beim Zipflbob-Cross treten vier bis sechs Teilnehmer zeitgleich in den mit Steilkurven, Richtungstoren und Sprüngen ausgestatteten Parcours gegeneinander an. Die beiden schnellsten Fahrer des jeweiligen Rennens kommen in die nächste Runde, bis dann am Ende im Finale der Sieger feststeht. Der Abfahrtslauf oder auch Downhill sowie der Zeitlauf (Speedbewerb) werden sowohl mit Einzelstarts als auch mit Gruppenstarts ausgetragen.

Quelle: http://www.insidextreme.de/das-comeback-des-minibob-87/